Häufig gestellte Fragen




Was ist in eine Hundeschlittentour inbegriffen?

Bei Ihrer Ankunft auf der Farm, werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen. Bevor wir Sie zu den Hunden führen, kontrollieren wir Ihre Kleidung (ob sie bezüglich der Hunde und der Kälte geeignet ist). Falls Sie die Tour im Vorraus gebucht haben (was meistens der Fall ist) wird Ihr Hundeteam schon zur Abfahrt bereit stehen. Falls wir bei Ihrer Ankunft noch nicht ganz bereit sein sollten, erklären wir Ihnen gerne, wie Sie uns helfen können, die Hunde vor den Schlitten zu spannen.

Bevor wir jedoch mit dem Hundeteam abfahren, erhalten Sie eine Einführung, wie man einen Hundeschlitten fährt. Zudem erklären wir Ihnen unsere Sicherheitsvorschriften für die Fahrt. Danach stellen wir Ihnen die Hunde in Ihrem Team vor. Während der Fahrt und in den Pausen werden Sie genug Möglichkeiten finden, Ihre Huskies besser kennenzulernen.

Während der Fahrt werden Sie aus Sicherheitsgründen von einem Schneemobil begleitet (aus einiger Distanz). Durchschnittlich fällt während einer Hundeschlittentour meist ein Fahrer vom Schlitten in den weichen Schnee. Dabei erhält der Passagier eine unverglessliche Freifahrt ohne Fahrer durch die Wildnis. Falls Ihnen das passiert, oder falls Sie z.B. einen Hund in ihrem Team entdecken, der sich unwohl zu fühlen scheint, sind Sie sicher um die schnelle Hilfe des Schneemobils froh.

Während den Safaris machen wir einige Pausen, sodass Sie genügend Zeit haben, um Erinnerungsfotos zu machen, die Landschaft zu genießen oder auch um den Fahrer zu wechseln.

Nach der Hundeschlittentour haben Sie die Möglichkeit mehr über das Leben auf unserer Huskyfarm zu erfahren. Gerne erzählen wir Ihnen über das Leben mit den Hunden in der Arktis! Natürlich dürfen Sie auch mithelfen die Hunde abzuspannen, sie zurück zu ihren Hundehütten oder ihrem Käfig zu bringen und sie mit Leckerlies (können auf der Farm gekauft werden) zu belohnen. Sollten wir zum Zeitpunkt Ihres Besuchs Welpen auf unserer Farm haben, würden diese sich sicherlich sehr über Ihren Besuch im Welpengehege freuen! Manche unserer Pakete beinhalten einen Welpenspaziergang. Sollten Sie nicht widerstehen können, ist es im Prinzip zu jeder Zeit möglich dies als Extra zu Ihrem Paket hinzu zu buchen.


Sollte ich früher erscheinen oder pünktlich

Falls Sie Ausrüstung oder Kleidung von uns leihen möchten/müssen, bitten wir Sie darum ca. 15 min früher als Ihr vereinbarter Starttermin zu erscheinen. Ansonsten bitten wir Sie um Pünktlichkeit, da Ihr Guide eventuell zu diesem Zeitpunkt jemand anders ausstattet und sich bevor des eigentlichen Starttermins nicht um mehrere Leute gleichzeitig kümmern kann.

Gerade zum Anfang der Saison, wenn Kunden lange Distanzen zurück legen um zu uns zu kommen, kann es vorkommen, dass manche eine Stunde zu früh oder zu spät anreisen. Falls Sie mehr als 20 Minuten zu spät sein sollten ist es für uns äußerst schwierig Sie in die Tour zu inegrieren, da unsere anderen Kunden im Kalten auf Sie warten müssen. Am Besten rufen Sie uns einfach kurz an wenn Sie Reiseschwierigkeiten haben, dann können wir versuchen schnellstmöglich die beste Lösung für alle Beteiligten zu finden. Des Weiteren warten nicht nur die anderen Teilnehmer der Tour sondern auch unsere Hunde! Wir bitten Sie also etwas Rücksicht zu nehmen.


Wo kann ich parken, und habe ich die Möglichkeit mein Auto zum aufheizen anzuschließen?

Wir haben ausreichend Fläche zum Parken, jedoch sollten sie trotzdem versuchen möglichst Platzsparend zu parken, damit auch Reisebusse und LKWs Platz haben die nach ihnen eintreffen.

Wit haben Stationen an die ihr Auto angeschlossen werden kann, sofern sie ihr eigenes Kabel dabei haben, sie eine längere Safari gebucht haben (über 20km) oder die Temperaturen äußerst niedrig sind(-30°C). Die Stationen haben einen Timer, der es ermöglicht den Motor bis zu zwei Stunden lang aufzuwärmen. Falls sie ein über mehrere Tage bleiben und ihr Auto vor ihrer Abfahrt angeschlossen werden soll, sollten sie uns darüber im vorraus informieren.

Wohnmobile können leider nicht über Nacht angeschlossen bleiben, da aufrgrund der Timer die Staion maximal zwei Stunden aktiviert ist.


Soll ich bar oder per Kreditkarte bezahlen?

Wir akzeptieren sowohl Barzahlungen als auch Zahlungen mit allen gängigen Kartem ausgenommen American Express. Die Zahlung erfolgt für gewöhnlich vor der Tour.


Kann ich Andenken, extra Socken, Batterien, etc. bei euch kaufen?

Wir haben einen kleinen Souveniershop der sich natürlich hauptsächlich um Huskies dreht - allerdings haben wir auch einiges was unsere Gäste gerne mal vergessen (Zahnbürsten, Stirnlampen, Batterien, Taschenwärmer, Socken, etc.).


Brauche ich vorab Erfahrung mit dem Fahren von Hundeschlitten?

Nein. Wir werden Ihnen alles beibringen, was Sie wissen müssen. Normalerweise fahren all unsere Gäste das erste Mal auf einem Hundeschlitten, egal ob Jung oder Alt, schwer oder leicht (wobei wir unseren „leichten“ Gästen einige Tipps geben, wie sie stabiler auf dem Schlitten stehen). Jugendliche fahren nur nach Ermessen der Guides alleine auf einem Schlitten. Zum Genießen der Hundeschlittenfahrt brauchen Sie daher keine Erfahrung vorab gesammelt zu haben.

Vor jeder Tour geben Ihnen Ihre Guides eine Einführung in unsere Sicherheitsbestimmungen während der Safaris und eine Erklärung dazu, wie der Schlitten zu führen ist. Befolgen Sie die einfachen Anweisungen, so werden Sie schnell ein Experte und wissen, wie man einen Schlitten in Bewegung setzt oder wie Sie den Hunden am Hang bergauf helfen können. Natürlich werden Sie auch auf die wichtigste Regeln beim Hundeschlittenfahren aufmerksam gemacht: Nie den Schlitten und folglich Ihr Hundeteam loslassen! (Um das realistisch zu machen, geben wir Ihnen einige Tipps.)

All unsere Safaris eignen sich sowohl für Personen, die das erste Mal auf dem Hundeschlitten stehen, als auch für diejenigen, die schon etwas Erfahrung mit Schlittenhunden haben. Einige längere Touren sind jedoch technisch und körperlich anstrengender und daher eher für abenteuerlustige Gäste geeignet.


Was soll ich anziehen?

Sofern Sie nicht an einer unserer längeren Safaris (oder einer mehrtägigen Safari, für welche wir die Kleidung bereitstellen) teilnehmen, reicht Ihre normale Winterbekleidung vollkommen aus.

Bevor Sie auf den Schlitten steigen, kontrollieren wir, ob Sie für das entsprechende Wetter und die Temperaturen passende Kleidung tragen. Falls Ihnen, während der Safari zu irgendeinem Zeitpunkt kalt oder unwohl wird, teilen Sie dies Ihrem Guide bitte unverzüglich mit!

Das Geheimnis auch bei esigen Temperaturen warm zu bleiben ist das Schichtprinzip.

Hire-kit and clothing is available if you wish.

Folgende Schichten und Materialien können wir empfehlen:
• Unterwäsche aus Wolle oder synthetischen Stoffen
• Socken aus Wolle oder synthetischen Stoffen
• Eine oder mehrere Schichten dicker Wollsocken (ein Paar etwas größer, damit Sie es über ein anderes anziehen können. Das erste Paar sollte dünner und nicht aus Wolle sein.)
layers (thin layer first – no cotton). Tight socks restrict the blood flow).
• Lange Skiunterwäsche (je nach Außentemperatur auch eine 2. Schicht)
• Ein bis zwei dünnere Pullover aus Wolle oder Flies
• Ein warmer Fliespullover
• Ein Paar gemütliche Hosen (Fleece ist ideal) für unter Ihre Skihosen
• Ein Paar dünne Handschuhe
• Ein Paar warme Handschuhe
• Zwei Mützen, eine dünne und eine richtig warme Mütze. Die Dickere sollte über die Dünnere angezogen werden können. Beide Mützen sollten die Ohren bedecken und aus winddichtem Material sein.
• in Winter-Buff um die Halspartie und das Gesicht warm zu halten (kann auch auf unserer Farm erstanden werden).
• Eine atmungsaktive, warme Winterjacke oder eine Schneemobiljacke (dick und gepolstert), je nach Saison
• Wasserdichte, gepolsterte und warme Skihose

Zusätzliche Ausrüstung
• Kamera, Batterien und separate Speicherkarte. Tipp: Batterien und Akkus von Digitalkameras und Handys halten bei extrem kalten Temperaturen nicht lange, deshalb tragen Sie diese am besten nah am Körper und halten sie durch Ihre Körperwärme warm.
• Wir empfehlen bei extremem Wetter Skibrillen zu tragen. Ab Februar sind Sonnenbrillen zum Schutz vor der Sonne und der Reflektion im Schnee empfehlenswert
• Sonnencreme (Schutzfaktor 25) ab Ende Januar
• Stirnlampe – sehr empfehlenswert bei Touren zwischen November und Februar. Kann jedoch auch bei uns ausgeliehen werden
• Ein kleiner Rucksack mit Kleidung zum Wechseln, Kamera, etc. kann vom Musher auf dem Rücken getragen oder zwischen den Kien des Passagiers auf dem Schlitten platziert werden.

Kann ich mit meinem Partner zusammen auf dem Schlitten fahren?

Ja. Die meisten unserer kürzeren Safaripreise basieren auf zwei Erwachsenen oder zwei Erwachsenen und ein oder zwei kleinen Kindern pro Schlitten. Auf unserer längsten Tagestour, die 40 km Winter-Wunderland, bevorzugen es wir jedoch, dass Sie alleine einen Schlitten fahren oder Sie höchstens ein Kind als Passagier begleitet, so lange es alt genug ist ohne Begleitung zu sitzen. Auf dieser Tourlänge wollen wir den Hunden nicht zu viel Gewicht zumuten. Bei der Preisgestaltung unserer mehrtägigen Schlittenhundetouren berechnen wir generell einen eigenen Schlitten für jede Person.

Beachte Sie, dass es bei größeren Gruppen mit Kindern, Älteren oder schwergewichtgen Personen, die keinen Schlitten selbst fahren können (und auch an extrem kalten Tagen), passieren kann, dass wir Personen innerhalb der Gruppe hin und her tauschen müssen um die ideale Kombination für die Hunde und die allgemeine Sicherheit der Gruppe zu finden. Bitte seien Sie deshalb flexiibel.

Wir versuchen unser Bestes um Ihnen und Ihrem Partner ein gemeinsames Schlittenhundeerlebnis zu ermöglichen. Es könnte allerdings sein, dass wir Sie bitten ein älteres Ehepaar als Passagier zwischen Ihnen aufzuteilen, damit alle teilhaben können. Die Anzahl unserer Teams basiert auf der vorab mit uns abgesprochenen Anzahl an Erwachsenen und dem Alter der Kinder. Daraufhin versuchen wir die Verteilung der Personen auf die Schlitten abzuschätzen - meistens ist es uns allerdings nicht möglich vorher zu wissen, wie groß die Kinder sind und ob die Älteren fit genug sind, einen Schlitten alleine zu fahren. Meistens ist es uns möglich einen zusätzlichen Schlitten mit einem Guide als Fahrer zu stellen, rechnen Sie dann allerdings mit einer gewissen Wartezeit für die gesamte Gruppe. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Kann ich den Schlitten alleine fahren?

Sollten Sie solo auf unseren kürzeren Safaris fahren wollen, ist das für einen kleinen Aufpreis möglich, da wir zusätzliche Schlitten vorbereiten müssen. Bitte lassen Sie uns dies rechtzeitig wissen, so dass wir die richtige Anzahl von Teams bereitstellen können, da die kürzeren Safaris in der Regel für 2 Personen pro Schlitten organisiert sind.

Für alle unsere Produkte über 40 km basiert die Preisgestaltung auf Solo-Schlitten. Die einzige Ausnahme besteht in der Mitnahme eines Kindes, das alt genug ist ohne Begleitung auf der 40 km Winter Wonderland Safari in einem Schlitten zu sitzen.


Kann ich nur als Passagier mitkommen?

Wenn Sie sich als Paar einen Schlitten teilen, können Sie natürlich wählen nur ein Passagier zu sein, wenn Ihr Partner damit einverstanden ist den ganzen Weg zu fahren (aber verpassen Sie nicht den ganzen Spaß, wenn Sie nur ein wenig zögerlich sind – nutzen Sie Ihre Chance, um sich beim Mushen nach der halben Distanz auzuprobieren, da die Hunde bis dahin in der Regel ihren ruhigeren Laufschritt gefunden haben).

Wenn Sie ohne Partner zu uns kommen und Erfahrung mit Schlittenhunden sammeln möchten ohne den Schlitten selbst zu fahren, ist das kein Problem, so lange wir darüber vorher informiert worden sind. Wir werden Ihnen einen Musher auf der Hundeschlittentour zur Seite stellen. Mit Ihrem persönlichen Musher können Sie sich gegen einen kleinen Aufpreis zurücklehnen und entspannen.


Sind Kinder während der Safari sicher?

Über 7000 Personen können wir jedes Jahr auf unserer Farm Willkommen heißen und daher sind wir den Umgang mit Familien gewöhnt. Bitte vertrauen Sie uns, da wir viel Erfahrung damit haben Kinder in der für ihr Alter geeignetsten Weise in einen Schlitten zu setzen, abhängig von der Familiengruppierung und von der Länge und der Art der Hundeschlittentour. Wir sind stets darum bemüht Ihnen ein bestmöglichstes Erlebnis zu bieten. Sie können dabei helfen, indem Sie Ihre älteren Kinder vorwarnen, dass sie eventuell nicht immer bei Ihnen sein werden, sondern zum Beispiel in dem vordersten Schlitten, der von einem geübten Guide gefahren wird.

Wenn Sie ein Kind unter drei Jahren haben, wird es mit einem der Eltern in den Schlitten gesetzt werden. An sehr kalten Tagen, haben wir Schlafsäcke mit denen Sie Ihre Kleinkinder unter der Schlittendecke zusätzlich warm halten können. Meistens schlafen die Kinder recht schnell ein und genießen die frische Luft.

Wenn Sie zwei Kinder unter fünf Jahren haben, die relativ klein und leicht sind, können wir sie in der Regel vor dem einen Elternteil in den Schlitten platzieren ohne dass dies Auswirkungen auf die Gesamtgeschwindigkeit der Schlitten relativ zu den anderen Schlittenteams auf der Safari hat.

Wenn die Kinder allerdings etwas älter, schwerer und größer sind - und wenn es mehr als zwei Kinder sind – gehen Sie bitte nicht automatisch davon aus, dass sie in der Lage sein werden alle im gleichen Schlitten zu fahren. Wir werden die Schlittengruppierungen vorher organisiert haben und zusätzliche Schlitten für ältere Kinder bereitstellen, die von erfahrenen Guides gefahren werden.


Wenn Sie ein alleinerziehende Person mit einem Kind unter ca. 7 Jahren sind, kann es passieren dass wir einen Erwachsenen zu Ihrem Schlitten hinzufügen - entweder als Fahrer oder Passagier - da wir nicht davon ausgehen, dass Ihr Kind sicher alleine im Schlitten sitzen kann, außer Sie versichern uns, dass ihr Kind vernünftig genug ist alleine im Schlitten zu sitzen.


Wie können Sie unsere Sicherheit auf der Safari gewährleisten?

Auf den meisten kürzeren Safaris werden wir Sie mit einem oder zwei Schneemobilen begleiten (dies ist sowohl von der Anzahl der Schlitten auf der Tour als auch von der Schwierigkeit der Route abhängig), so dass wir einfach und schnell auf alle Probleme, die auftreten könnten, reagieren können.


Wieviele Hunde werden in meinem Team sein?

Die Teams bestehen in der Regel aus 4 bis 6 Hunden für Solofahrt-Schlitten und 5 bis 10 Hunde für Schlitten mit zwei und mehr Personen. Wir basieren unsere Entscheidung welche Schlittengröße für Sie angemessen ist auf Ihre Erfahrung, Ihr Gewicht, Ihre physische Verfassung, den Schwierigkeitsgrad Ihrer Hundeschlittentour und die vorherrschenden Schneeverhältnisse.


Wird die Safari auch in der Dunkelheit, während der Polarnacht stattfinden?

Im Januar ist es hell genug für Outdoor- Aktivitäten von ungefähr 09:00 bis 15:00 Uhr, und das Licht in der Dämmerung sorgt für eine ganz besondere Atmospäre. Bei Vollmond sind sogar noch mitten in der Nacht Aktivitäten möglich, da der Schnee ausreichend Licht reflektiert. Die Tage werden sehr schnell länger, und ab März geht die Sonne auch schon wieder um 7 Uhr auf. Im Mai kann man schon bald wieder die Mitternachtsonne bestaunen, mit wenigen Stunden ohne Tageslicht.


Wie schnell rennen die Hunde?

Die Hunde laufen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten entsprechend der Safaridistanz. Während einer Safari versuchen wir sehr eine konstante Geschwindigkeit von ca. 10 km pro Stunde zu halten, zur Sicherheit der Hunde als auch die der Kunden. Dies ist auch eine angenehme Geschwindigkeit um die arktische Landschaft zu geniessen. Abgesehen davon ist es selten, dass Sie die Farm mit einer Geschwindigkeit unter 25 km pro Stunde verlassen werden, also bereiten Sie sich auf einen Adrenalinstoß für die Abfahrt vor.

Die Langstrecken-Rennen der bekanntesten Schlittenhunde finden in Nordamerika statt. Unter ihnen das Iditarod (Alaska) und der West Yukon (Kanada) sind das Äquivalent für die Musher wie eine WM für einen Fußballspieler oder der Raid Gauloises / Eco- Challenge- Rennen für Anna und Pasi, als sie professionelle Abenteuerrennen gelaufen sind. Diese Rennen dauern zwischen 8 und 10 Tage für die schnellsten Teams und bis zu 30 Tage für die langsamsten Teams. Es werden Entfernungen von über 1600km abgedeckt, manchmal auch mehr. In den Sprintrennen (kurze Entfernungen über 1 oder 2 Tage) können die Hunde Geschwindigkeiten um 50 km pro Stunde zu erreichen. Die bekanntesten skandinavischen Hunderennen sind das 500km Femundløpet Rennen und die 1000km Finnmarkslopet basierend eine kurze Entfernung von unserer Basis, in Alta, Norwegen.


Wie kommt es dazu dass die selben Safaris unterschiedlich lange dauern?

Wir bewerben die Safaris zum Beispiel als c. 12 km und c. 2,5 - 3 Stunden. Mit anderen Worten, ungefähr 12 km und ungefähr 2,5 bis 3 Stunden.

Manchmal sind die Leute verärgert, weil ihre Tour etwas länger oder etwas kürzer dauert als angekündigt. Wir müssen jedoch die Zeiten basierend auf einem durchschnittlichen Tag festlegen, an dem die Hunde mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit und einer durchschnittlichen Anzahl von Teams laufen. Jedes Mal, wenn sich die Anzahl der Teams vom Durchschnitt unterscheidet oder die Bedingungen schneller oder langsamer als normal sind, nimmt die Gesamtzeit für die Durchführung der Safari ab oder zu.

Manchmal endet die Tour schneller als angekündigt, wenn die Strecken sehr vereist sind (dh schnell sind) oder es nur 1 oder 2 Teams gibt - da bei 1 oder 2 Teams gegen 6 - 8 Teams (ziemlich normal) gegen 12 Teams von Hunden laufen.

Zum Beispiel steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es während der Safari mindestens einige Probleme innerhalb der Gruppe gibt, offensichtlich mit der Anzahl der Schlittenfahrten. Daher wird eine private Tour wahrscheinlich um eine bestimmte Route fliegen, wohingegen eine große Gruppe viel länger dauert.

Manchmal endet die Tour später als vorhergesagt, wenn beispielsweise eine große Gruppe oder Neuschnee, ein Sturm oder andere herausfordernde Bedingungen für den Vorwärtsfortschritt vorliegen.

Unsere kurze 6-km-Strecke dauert zum Beispiel durchschnittlich 30-40 Minuten. Bei superschnellen Frühlingsbedingungen kann es bei all unseren guten Hunden jedoch nur 15 Minuten dauern, und zu Beginn des Winters nach einem frischen Schneefall oder einem Sturm oder mit einer großen Gruppe kann es 1,5 Stunden dauern. Und je länger die Tour, desto mehr Abweichungen können von der vorhergesagten bis zur tatsächlichen Dauer auftreten.

Wir versuchen offensichtlich, zum angegebenen Zeitpunkt fertig zu werden. Daher können wir die Anzahl der Hunde pro Team anpassen, um die Geschwindigkeit der Strecken auszugleichen und sicherzustellen, dass die Safari pünktlich endet. Gelegentlich können wir jedoch die Standardroute verkürzen, wenn wir aus irgendeinem Grund sehr spät laufen - oder die Strecken für die Hunde und Kunden unglaublich herausfordernd sind, um der mitgeteilten Zeit näher zu kommen. In ähnlicher Weise könnten wir im Frühjahr eine etwas längere Route zurücklegen, um erneut zu versuchen, den Menschen die erhoffte Zeit für eine Safari zu geben.

Mit anderen Worten, wir verwenden "c". in den Tourenbeschreibungen, da wir die Touren basierend auf einer ungefähren Anzahl von Kilometern verkaufen, um zu versuchen, innerhalb eines mitgeteilten Zeitfensters zurückzukehren.

Wie haben wir die Länge der Streckem ermittelt?

Wir messen die Routen auf digitalen Karten, da dies genauer ist als beim Messen mit GPS. Natürlich wird die tatsächliche Route, die die erste Person in der Mitte des Sees öffnet (und der anschließend jeder folgt und setzt), niemals von Jahr zu Jahr dieselbe sein, sodass es immer kleine Abweichungen in Route und Länge gibt der Route von Jahr zu Jahr, aber diese sind nicht wesentlich.

FYI: Kunden, die ihre eigenen GPS-Geräte verwenden und mit deren genauer Verwendung nicht so vertraut sind, stellen manchmal die Länge der Routen in Frage. Wenn Ihre Einheit nur alle paar hundert Meter misst, wird Ihre Safari in kurzen geraden Linien gemessen, die der Tour, die Sie unternommen haben, überhaupt nicht ähneln, und die Tour erscheint dann kürzer als in Wirklichkeit. Manchmal erheblich.


Werde ich die Hunde in meinem Team gut kennenlernen?

Diejenigen die für Kurzsafaris kommen, werden Ihren Hunden in ihren Teams vorgestellt wenn sie daran interessiert sind und es gibt eine Fülle von Informationen auf der Farm über jeden einzelnen Hund. Wenn wir auf der Safari sind, bitten wir Sie die Hunde zu beobachten, um sicherzustellen, dass die Hunde sich nicht in den Leinen verwirren oder kämpfen sollten etc, und Sie werden schnell die Unterschiede in ihren Charaktern bemerken. Doch um ehrlich zu sein, sind Sie wahrscheinlich in erster Linie damit beschäftigt nicht vom Schlitten herunterzufallen!


Wissen die Hunde, wohin sie laufen?

Ja - zumindest in der Theorie - , weil wir versuchen, eine Mindestanzahl von Spuren nach der Trainingsaison aufrecht zuerhalten. Allerdings gibt es bestimmte Schlüsselgabelungen - besonders während unserer kürzeren Safaris - wo eine bestimmte Richtung eine Rückkehr zu der Farm bedeutet, z. B. nach 6 km und die andere nach 20 km - und das ist offensichtlich unmöglich den Hunden vorher zu kommunizieren. Wir lehren den Kunden auf den Kurzsafaris nicht die Sprachbefehle für die Hunde, für den Fall dass die Kunden sie unter Druck falsch kommunzieren sollten und damit die Hunde verwirren könnten. Stattdessen positionieren wir die Schneemobile so auf den Gabelungen, dass wir die Hunde selbst dirigieren können.

Offensichtlich, da Huskies Tiere sind, können wir nicht 100% sicher sein, dass sie sich immer genauso verhalten, wie wir es uns wünschen. Daher ist es notwendig auf unerwarteten Situationen während der Safaris vorbereitet zu sein (zum Beispiel , wenn die Leithunde links abbiegen sollen - ' HAW "- sie dann aber rechts abbiegen -' GEE ' - oder , wenn die Hunde plötzlich aufhören zu laufen, oder, in der Tat wenn sie sich entscheiden nicht zu stoppen , ...). Es sind diese unerwarteten Momente, die Ihre Safari in ein echtes Abenteuer verwandeln und die Sie mit Erinnerungen ausstatten, die Sie als Schatz mit nach Hause nehmen können.


Wie kalt wird es auf einer Safari?

Obwohl es auf einer Safari sehr kalt werden kann, sollten Musher sich dennoch nicht unwohl fühlen, da die bereitrgestellte Kleidung ideal für diese Bedingungen ist.

Im Dezember, Januar und Februar entspricht die erwartete Tagestemperatur zwischen -5°C und minus -30°C, nachts fällt die Temperatur oft bis minus -40°C. Im März erwarten wir zwischen minus -5°C bis minus -15°C und im April liegt der Frühling in der Luft mit Temperaturen von Null bis -5°C.

Im Januar gibt es genug Licht für Outdoor-Aktivitäten von etwa 09.00 bis 15.00 Uhr. Die lange Dämmerung ist mit blauen Farben gefärbt, wodurch eine märchenhafte Atmosphäre entsteht. Bei Vollmond reflektiert der Schnee so viel Licht, dass Outdoor-Aktivitäten auch bei Mitternacht möglich sind. Die Tage werden schnell länger und im März geht die Sonne bereits um 7 Uhr auf. Im Mai hoch im Norden gibt es fast 24 Stunden Licht und die Sonne taucht lediglich für ein paar Stunden unter den Horizont.


Werde ich auf einer Nachtsafari Nordlichter sehen?

Diese Region besitzt die höchste Wahrscheinlichkeit in Finnland, dass das Nordlicht (Aurora Borealis) in Erscheinung tritt. An drei von vier Tagen im Durschnitt kann dieses Spektakel bei klarem Wetter im Winter gesehen werden. Auch wenn Sie eine gute Chance haben das Nordlicht zu sehen, egal ob nur ein grüner Schein oder ein beeindruckendes Lichtermeer am Himmel, und obwohl Sie eine gute Chance haben Sternschnuppen und einen vollen Sternenhimmel zu sehen, so koennen wir auf unseren Nachtausflügen diesbezüglich nichts garantieren. Wenn Sie Pech haben, seien Sie nicht verzweifelt – es gibt nichts Schöneres als mit Ihrem vertrautem Hundeteam bei Nacht durch die Wildnis zu fahren.


Wer sind unsere Guides und welche Sprache sprechen sie?

Entweder Anna, Pasi oder einer der Hetta Husky Guides wird Sie in Empfang nehmen und durch Ihren bevorstehenden Ausflug führen. Wir werden versuchen Ihre Sprache zu sprechen und dementsprechend Mitarbeiter wählen, die Sie schließlich begleiten. Ausschlaggebend wird jedoch das Geschick, die Fähigkeit und das Wissen des Mitarbeiters sein, was Hunde und die Ausflugsroute anbetrifft.

In unserem Mitarbeiterstab haben wir generell immer Leute, die fließend Finnisch, Englisch, Deutsch und Französisch sprechen. Oft haben wir auch Holländisch/Flämisch, Spanisch und Russisch sprechende Ausflugsbegleiter. Da unser Mitarbeiterstab jedoch auf zwei Farmen verteilt ist, müssen wir im Vorraus Bescheid bekommen, sofern Sie irgendwelche Sprachansprüche haben, sodass wir unsere Farm entsprechend mit den Leuten besetzen können. Die meisten Leute in Finnland sprechen ausgezeichnetes Englisch und Sie werden keine Probleme haben sich zu verständigen, sollten Sie der englischen Sprache auch nur halbwegs mächtig sein.